Es sieht so aus als wärst du aus . Möchtest du zum Shop für die ? Ja, bitte or Nein, danke.

pan mobili

pan mobili ist ein junges Möbel-Label aus Zürich, dessen Entwürfe für Möbel sich aufgrund ihrer Filigranität und zurückhaltender Eleganz in vielfältigen Lebensräumen integrieren lassen.
Das Label entstand 2015 aus der Zusammenarbeit von  Blanca Huss D’Ciofalo und Felix Krüttli.

Durch die Faszination für Räume als Architekten und die Prägung durch die elterliche Schreinerei hatte der Möbelbau schon immer ihre Arbeit bestimmt. Im engen Austausch mit Handwerksbetrieben in Süddeutschland und der Schweiz wurden die ersten Entwürfe entwickelt und seitdem kontinuierlich erweitert . Die Balance zwischen Serie und handwerklicher Individualität ist Teil des Ausdrucks der Entwürfe. Des Weiteren versteht sich ≪ pan mobili ≫ auch als Sammelpunkt für Accessoires und Materialien für das Wohnen, die sich durch hohe Handwerkskunst auszeichnen. Diese wurden teilweise in anderen Kontinenten aufgespürt und bilden mit den Möbeln ein gesamtheitliches Interieur.

DREI FRAGEN AN PAN MOBILI:

Wann haben Sie begonnen Möbel zu entwerfen?
FK: Durch eine Ausbildung im Bereich Innenausbau und die Faszination von der Arbeit in der väterlichen Schreinerei waren Möbelentwürfe seit der Jugend immer wieder Bestandteil der Freizeitbeschäftigung. Ein längerer Aufenthalt in Ostafrika/ Tansania mit der Faszination für die örtlichen Holzarten und die handwerklichen Verarbeitungsmethoden halfen bei der Entstehung von ersten Arbeiten, die auch in kleinerer Stückzahl verkauft wurden. Nach dem Studium der Architektur habe ich begonnen diese Leidenschaft wieder aufzugreifen und Möbel für den eigenen Gebrauch zu fertigen. Seit dieser Zeit wurden die Entwürfe zunehmend um die Komponente Stahl erweitert.

Wieso spielt Stahl in der jetzigen Kollektion von pan mobili eine so große Rolle?
FK: Da sich durch die Eigenschaften dieses Materials ein spezieller Ausdruck erreichen lässt, der zwischen Festigkeit und Schwebezustand oszilliert. Vor allem lebt dieses Material auch vom Kontrast zu anderen Materialien wie Textilien und Holz.

Beeinflusst die Arbeit als Architekten Ihre Entwürfe?
BH: Nicht direkt, allerdings geht es auch um die Beschäftigung mit Räumen.
Unsere Möbel versuchen mit den oft engeren Platzverhältnissen einer Wohnung auszukommen und trotz Enge eine gewisse Leichtigkeit zu vermitteln.
Zudem interessieren wir uns auch sehr für gesamtheitliche Konzeption von Innenräumen, die wir auf Anfrage bereits mehrfach realisieren konnten.

Kontaktdaten:

pan mobili
Blanca Huss D'Ciofalo, Felix Krüttli
Seestrasse 310
8038 Zürich

E-Mail: mobili@panm.info